Ziel des Verbundprojektes SciPPPer (SChleusenassistenzsystem basierend auf PPP und VDES für die BinnenschifffahRt) ist die Entwicklung eines Fahrerassistenzsystems für die Automatisierung der Schleusenfahrt von Binnenschiffen. 
 
Technologische Basis für die neue Fahrerassistenzfunktion ist die Bereitstellung von zuverlässigen und hochgenauen Informationen zur Position, Lage und Geschwindigkeit des Binnenschiffes.
Einerseits soll dafür hochgenaue Satellitennavigation verwendet werden. Die hierfür notwendigen Korrekturdaten sollen über das neuartige VHF Data Exchange Systems (VDES) zur Verfügung gestellt werden. Der VDE Datenkanal ist Bestandteil des neuen VHF Data Exchange Systems (VDES). Eine deutliche Reduktion in der Datenübertragungsrate kann durch die Nutzung des Precise Point Positioning (PPP) Verfahrens erreicht werden.
Andererseits soll die Positions- und Lagebestimmung durch den Einsatz von geeigneten Nahbereichssensoren wie Laserscannern (Lidar) verbessert und und robuster gegen Störeinflüsse gemacht werden. 
 
Für das hochgenau Manövrieren vor und in der Schleuse soll ein Regelungssystem entwickelt werden, das die üblicherweise vorhandenen Stellgrößen wie Bugstrahl, Ruder und Maschinendrehzahl für eine Mehrgrößenregelung nutzt.
 
Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) im Rahmen der maritimen Forschungsstrategie 2025 und des maritimen Forschungsprogrammes gefördert. Die inhaltliche Zielstellung des Programms orientiert sich an den Querschnittsthemen:
MARITIME.smart – Maritime Digitalisierung und smarte Technologien
MARITIME.safe – Maritime Sicherheit

News

Midterm-Review

17.06.2020

Ort: BAW Karlsruhe

Mehr ...

 

 

Smart Rivers Konferenz

30.09.2019-03.10.2019

Vortrag durch Dr. Martin Sandler: Approaches to Automatic Entering of Locks

smartrivers2019.com

Automatische Schleuseneinfahrt am Simulator der BAW Karlsruhe